Aktuelles - Blog
Support für Windows Vista endet im April (11.03.2017)
Am 11.04.2017 wird Microsoft die letzten Sicherheits-Updates für Windows Vista ausliefern. Alle Fehler und Sicherheits-Lücken, die danach gefunden werden, bleiben ungefixt. Eine Internetverbindung mit Vista sollte dann nicht mehr aufgebaut werden.
Anwender können Vista auf Windows 7 upgraden, ohne Einstellungen, Daten und installierte Anwendungen zu verlieren. Voraussetzung ist allerdings das Vorliegen einer gültigen Windows 7 Lizenz in der passenden Edition, sprich das Upgrade kann nur von Vista-Home auf Windows 7 Home oder Ultimate respektive von Vista Business auf Windows 7 Professional oder Ultimate erfolgen.

Windows 7 wird noch bis zum 14. Januar 2020 mit Sicherheits-Updates versorgt. Für Windows 8.1 wird am 10. Januar 2023 das Support-Ende erreicht. Für Windows 8 ist bereits seit dem 12.01.2016 Schluss. Das umstrittene Windows 10 kennt kein Support-Ende, denn Aktualisierungen werden im Rahmen von "Windows as a Service" zwangsweise ausgeliefert, ohne, dass sich dies verhindern lässt.
Kommentieren