15.12.2018 | 21:23 Uhr
 
Aktuelles - Blog
Support für ältere Versionen des Internet Explorer endet heute (12.01.2016)
Ab heute ist es vorbei für mit Sicherheitsupdates für ältere IE-Versionen, d.h. Microsoft stellt den Support ein und es werden nur noch Updates für die aktuelle Version ausgeliefert.

Dies betrifft ALLE Windows-Vista, -7 und 8(.1)-Anwender, auch wenn sie den Internet Explorer gar nicht verwenden, sondern beispielsweise einen anderen Standard-Browser installiert haben. Was ist also zu tun?
Vista-Anwender sollten sicherstellen, dass Version 9 der Internet-Exploreres installiert ist. Windows-7- und 8(.1)-Nutzer sollten dagegen darauf achten, dass Version 11 in das System integriert ist. In beiden Fällen müssen auch alle Updates zu diesen IE-Versionen installiert sein! XP-Anwender sind schon seit langem aussen vor, weil das System grundsätzlich nicht mehr supportet wird (hier sollte dringend auf ein aktuelleres OS umgestiegen werden!).

Auch wenn der IE gar nicht (aktiv) genutzt wird, sollten dennoch alle Updates eingespielt sein, denn der Internet Explorer ist tief im Windows-System verwurzelt und wird beispielsweise von der Windows-Hilfe verwendet. Auch manche Mini-Anwendung oder mancher eMail-Client greift auf den IE standardisiert zu. Ein Angreifer könnte deshalb  über präparierte Links den Start des IE provozieren, um Sicherheitslücken auszunutzen.

Für Firmen, deren Anwendungen auf ältere IE-Versionen aufsetzen, hat Microsoft Hilfestellungen zur Verfügung gestellt. U.a. soll es im Enterprise-Modus von IE 11 möglich sein, ältere IE-Versionen zu emulieren.
Kommentieren